Erdungsbox Drachenantenne

funk_antennen_erdungsbox_11

 

Wozu eine Erdungsbox?

Für eine Drachenantenne (oder Kiteantenne) benötigt man eine Erdungsbox um die statische Aufladung der Antenne gefahrlos abzuführen. Da eine Drachenentenne am Drachen angebunden ist, überstreicht sie im Normalfall einige Höhenmeter (im 80-Meter-Band ca. 40m) und kann durch Regen oder unterschiedliche Ladung in den Höhenschichten statisch aufgeladen werden. Ohne Erdung kommt es zu Funkenüberschlägen, die nicht nur Geräte zerstören können, sondern auch gefährlich für den Menschen sind.

Die Idee zu dieser Box stammt von DD7LP und weiterführende Infos gibt es auch auf seiner Seite ww.darc-husum.de/drachenantenne.html.

 

Material und Werkzeuge

Für den Bau der Erdungsbox kann ich folgende Materialien und Werkzeuge empfehlen:

  • 1x Aludruckgussgehäuse oder eine einfache Box
  • 1x BUCHSE SO 239 (PL-Buchse)
  • 1x Telefon-Buchse 4mm blank
  • 1x Telefon-Buchse 4mm signalrot
  • 4x Hochlastwiderständ 1 Megaohm 2 Watt   2,00 Euro
  • Kupferdraht 1,5mm2
  • Lötkolben, Bohrmaschine, Kleinwerkzeug

 

Bau der Erdungsbox

Nachfolgend nun die schrittweise Anleitung zum Bau der Erdungsbox:

 

funk_antennen_erdungsbox_01

Material

 

funk_antennen_erdungsbox_02

Für die PL-Buchse eignet sich ein Stufenbohrer am besten (Durchmesser 16mm).

 

funk_antennen_erdungsbox_03

PL-Buchse kann eingesetzt werden (nachdem alle Löcher gebohrt sind).

 

funk_antennen_erdungsbox_06

Antenneneingang und Erdungsanschluss sind 4-mm-Buchsen (A-Eingang größer bohren).

 

funk_antennen_erdungsbox_07

PL-Buchse eingesetzt.

 

funk_antennen_erdungsbox_08

Kupferdraht-Grundleitungen eingelötet.

 

funk_antennen_erdungsbox_09

Normalerweise 4x 1 Megaohm (hatte grad keine 4 Stück).

Insgesamt habe ich einen Ableitwiderstand von ca. 210 k-Ohm.

 

funk_antennen_erdungsbox_10

Gehäuse von hinten verschraubt.

 

funk_antennen_erdungsbox_12

Das fertige Gehäuse.

 

Demnächst mehr zur Drachenantenne.

 

  2 comments for “Erdungsbox Drachenantenne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.