Sony FE 4.5-5.6 100-400 GM + SEL20TC

Telezoom 100-400 mm und 2-fach-Konverter von Sony

Sony A7R III mit SEL100400GM

 

Was taugt diese Kombination? Ist das Objektiv in Ordnung?

Für verschiedene Anwendungen, wie das Fotografieren von Vögeln, das Filmen von Wildtieren und für bestimmte Sportaufnahmen, benötige ich ein Teleobjektiv und einen guten Autofokus. Das hier vorgestellte 100-400 mm von Sony in der neuen GM-Version und einer Öffnung von 4.5-5.6 scheint diese Anforderungen zu erfüllen. Hier mein ganz privater Kurzbericht mit den Vor- Nachteilen, die ich herausgefunden habe. Eine umfangreiche Darstellung der Möglichkeiten habe ich im nachfolgenden Video festgehalten.

 

Hier das Video auf meinem Youtube-Kanal

 

 

Schwalbe im Flug: Sony A7R III plus FE 4.5-5.6/100-400 GM

 

Ich habe die Kombination und das Objektiv einzeln ausgiebig getestet und auf Exkursionen dabei gehabt. Im Test sind mir einige Dinge aufgefallen, die ich in Pro und Contra wiedergeben werde.

 

Schwalbe im Flug: Sony A7R III plus FE 4.5-5.6/100-400 GM plus Konverter 2-fach SEL-TC20 (Amazon)

 

Pro und Contra FE 4.5-5.6/100-400 GM

Zuerst die Punkte, die die Kombination Sony A7R III und das Objektiv betreffen, also ohne Konverter. Die Leistung konnte mich voll überzeugen und ich hatte bisher nichts vergleichbares im Bestand. Hier die positiven Seiten:

  • Kombi ist sehr klein und leicht und lässt sich daher gut mitnehmen
  • Objektiv wiegt nur 1,4 kg und ist kompakt – 20 cm Länge ohne Gegenlichtblende
  • sehr gute Abbildungsqualität
  • extrem schneller Autofokus, der auch noch genau arbeitet
  • sehr hohe Verarbeitungsqualität
  • sehr gute Einstellmöglichkeiten
  • sehr gute Stativschelle
  • Friktionseinstellung des Zooms

 

Sony A7R III mit FE 4.5-5.6 100-400 GM

 

Zu den negativen Seiten des Objektivs zähle ich:

  • sehr hoher Preis
  • Blende nicht gleichbleibend
  • Schärfe ändert sich beim Zoomen

 

Insgesamt bin ich von dem Objektiv recht überzeugt und kann es durchaus empfehlen.

 

Pro und Contra Objektiv plus Konverter

Solange man im Modus AF-S seine Aufnahmen machen möchte oder nur filmt, ist die Nutzung des Konverters möglich, wenn auch nicht immer sinnvoll. Durch die sehr kleine Blende von 11.0 bei 800 mm Brennweite ist der Gebrauch doch sehr eingeschränkt. Sollte genug Licht vorhanden sein – wobei auch dunkle Bewölkung kein Problem darstellt – so ist der AF ebenso schnell, wie ohne Konverter. Da hat Sony ganze Arbeit geleistet. Leider fällt die Leistung im AF-C-Modus komplett ab, denn der AF braucht ewig und findet nur langsam den Fokuspunkt und pumpt dabei sehr stark. Also keine Empfehlung für den kontinuierlichen AF-Modus. Rücksprache bei Sony hat ergeben, dass dies wohl nicht zu vermeiden ist – in der Anleitung steht davon nichts – mal sehen, ob das noch geändert wird. Hier die Vorteile:

  • hochwertige Qualität
  • AF-S-Modus erstklassig
  • wenig Qualitätsverluste (erkennbar an den Rändern!)
  • kompakte Baugröße

 

2-fach-Konverter Sony SEL20TC

 

Die Nachteile wären:

  • AF-C-Modus unbrauchbar für Fotografie
  • hoher Preis

 

Sony A7R III plus SEL100400GM (Amazon) plus SEL-TC20 (Amazon) bei 800 mm Brennweite

 

Fazit

Das Objektiv ist erstklassig und oft bei mir im Einsatz. Auf Reisen schlägt es sich gut und kann es und eingeschränkt empfehlen. Den Konverter kann ich nur empfehlen, wenn man nicht den AF-C-Modus einsetzen möchte. Für mich ein Fehlkauf.

 

Sony A7R III plus SEL100400GM (Amazon)

 

 

Hinweis:

In diesem Beitrag werden interne und externe Links verwendet. Interne Links führen auf meine eigene Website und sind nicht näher gekennzeichnet. Externe Links zu Amazon sind mit einem zusätzliche Hinweis gekennzeichnet. Wer Produkte über diese Links bei Amazon erwirbt zahlt nicht mehr aber ein kleiner Teil des Erlöses kommt mir zugute. Vielen Dank für die Nutzung!

 

Links zu Amazon auf dieser Seite:

Sony A6500

SEL1224G

SEL100400GM

SEL-TC20

Sony SEL1635Z Blende 4

Sony SEL-1635GM G Master Blende 2.8

Cosyspeed Camslinger Outdoor Kameratasche mit Hüftgürtel 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.