Zielfernrohr Steiner M5Xi 5×25/56

 

Der Link zum Video ist weiter unten.

 

Steiner M5Xi 5×25/56

Das Steiner M5Xi ist mein neues ZF auf der RS9. Für Long Range nutze ich meist ZF in diesem Bereich und habe bisher gute Erfahrungen mit dem Kahles 624i auf drei anderen Langwaffen. Wie schneidet nun das Steiner gegenüber dem Kahles ab? Ich habe das Glas nun einige Zeit im Einsatz und möchte die Pros und Kontras erwähnen.

 

 

Pro

Das Steiner ist sehr gut verarbeitet und hat alle militärischen Tests bestanden und ist dementsprechend bei der BW und anderen Einheiten angeschafft worden. Man kann also davon ausgehen, dass es nicht völlig ungeeignet ist.

Das Bild und vor allem die Einsicht ins Glas ist besser als beim Kahles 624i, was ein entspannteres Schießen gewährleistet. Die Auflösung und Schärfe ist visuell sehr gut (ich vergleiche hier die Qualität mit den hochwertigen Objektiven, die ich nutze).

Das Absehen in der ersten Bildebene ist sinnvoll und sehr gut beim Practical Long Range / Long Range und auch bei der Jagd einsetzbar. Es ist beleuchtet und lässt sich fein verstellen.

Der große Verstellbereich der Türme ist sehr gut und die zweite hochfahrende Skala beim oberen Turm ist gut ablesbar. Die Feststellung der Türme ist sehr gut, da ich öfter verstellte Türme bei anderen ZF hatte.

Die Verstellung der Vergrößerung ist ok und braucht nur eine halbe Umdrehung für die vollständige Verstellung.

Sehr gutes Absehen (Tremor3) mit fein einstellbaren Leuchtpunkten.

Schöne großer Augenabstand (beim Kahles aber auch 9 cm).

 

 

Kontra

Die optische Qualität könnte besser sein. Chromatische Aberrationen sind erkennbar. Bisher hatten sie keine Auswirkungen im Feld.

Die Klickverstellung ist sehr fein und nicht perfekt gelöst. Das Kahles ist da besser. Man klickt öfter mal zu weit und die Striche sind schlechter erkennbar.

Die Verriegelung des oberen Turms geht eindeutig zu schwer. Hier sollte die Qualität oder die Qualitätskontrolle besser sein.

 

 

Fazit

Insgesamt ein gutes und robustes ZF, welches bis auf die kleinen Mängel sehr gut beim LR einsetzbar ist. Insgesamt ist es optisch und vom Einblick einen Ticken besser als das Kahles und bei den Türmen etwas schlechter, vor allem bei den Klicks (sichtbar und spürbar). Wegen des besseren Einblicks und der Feststellung der Türme würde ich trotzdem eher zum Steiner greifen. Das Kahles ist ein sehr gutes Glas und bei mir noch 2x auf LW im Einsatz und je nach Einsatzlage ist das Kahles besser geeignet.

Ich würde mir die Optik von Steiner wünschen, vor allem mit dem Absehen und die Feststellung der Türme mit den besseren Klicks des Kahles.

 

 

Technische Daten

Die wichtigsten technischen Daten im Überblick:

Objektivdurchmesser: 56 mm
Rohrdurchmesser: 34 mm
Vergrößerung min. / max.: 5-25x
Gewicht: 1 kg.
Länge: 42 cm
Funktionsbereich: -25 to 63° C
Austrittspupille: 9.8-2.2 mm
Augenabstand: 9-11 cm
Dioptrienausgleich: +2 to -3
Beleuchtungssteuerung: Rotary Digital Control with Intermediate Stops
Höhenverstellturm: DuoScale™ / Resettable Zero
Parallaxfrei: 50 m bis unendlich
Bildebene: Absehen in der 1. Bildebene
Max. Stellweg auf 100 m Höhe / Seite: 260 cm / 60 cm
Einzelklickverstellung auf 100m: 1 cm
Druckwasserdicht: wasserdicht bis 10m Tauchtiefe
STEINER Stickstoff-Füllung: vorhanden
Parallax/Fokus : an der linken Seite
Batterie: CR2450
Absehen: Horus Tremor3

 

Das Video

Ich habe zu diesem Beitrag auch ein Video auf meinem YT-Kanal hochgeladen:

Zubehör

Wer viel PLR schießt oder die Waffe für die Jagd einsetzt, kann das Aimpoint Micro aufbauen, um das Ziel schneller zu erfassen.

Der Schusswinkelkompensator hilft im Gebirge, die Berechnungen schnell durchzuführen beim Neigungsschuss.

 

 

Hinweis:

In diesem Beitrag werden interne und externe Links verwendet. Interne Links führen auf meine eigene Website und sind nicht näher gekennzeichnet. Externe Links zu Amazon sind mit einem zusätzliche Hinweis gekennzeichnet. Wer Produkte über diese Links bei Amazon erwirbt zahlt nicht mehr aber ein kleiner Teil des Erlöses kommt mir zugute. Vielen Dank für die Nutzung!

 

Long Range:

Garmin Foretrex 701
Kestrel 3500 NV
Kestrel 5700 Elite
Harris Bipod
Harris mit Drehgelenk
Atlas Bipod
Trolley

 

Dieses Equipment habe ich für die Tests und Filmaufnahmen benutzt:

Body Sony Alpha 9 oder Sony Alpha 7R III

2-3 Ersatz-Karten 64 Gb (die schnellen)

Drohne DJI Mavic Air

Actioncam Sony FDR3000

Stativ Gitzo Nachfolger Mountaineer

Kugelkopf Markins Q3 Traveler

Cosyspeed Camslinger Outdoor Kameratasche mit Hüftgürtel 

Funkstrecke Sony UWP-D11

Sony SEL-1635GM G Master Blende 2.8

Akkus NP-FZ100

Blasebalg Giotto

Lupine Neo

Mobiles Ladegerät inkl. 12V

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.