22 Antworten

  1. Stefan Griner sagt:

    guten tag,
    ich habe interesse mit dem Longrange anzufangen, jetzt die frage: Wäre das kaliber 7,5mmX55 Swiss (GP11) dazu geeignet um bis zu 1000m zu schiessen ? ich schiesse schon seit 8jahren akiv auf 300m im verein und möchte jetzt mal auf eine grössere distanz mich beweisen.

  2. Kopelke martin sagt:

    Guten Tag . Findet dieses Jahr noch ein Long Range Vorbereitungskurs statt und wenn ja zu welchen Kosten ? Lg martin

  3. Dirk Zellerhoff sagt:

    Hallo Tom,

    veröffentlichst Du die Termine zu den Kursen auf deiner Webseite, oder verschickst Du die Termine per Mail?

    Güstrow ist „nur“ 1 Tag, wenn ich das richtig verstanden habe?

    Herzliche Grüße aus Chemnitz
    Dirk

  4. Kevin Pospesch sagt:

    Guten Morgen Tom,
    Für einen 3 Tages Kurs im Juli möchte ich mich schon mal anmelden.

    Grüße
    Kevin

  5. Roland Schenk sagt:

    Sehr geehrter Herr Sadewasser

    Ich verfolge Ihren You Tube Kanal schon einige Zeit.
    Ihre Wiederlade Reihe Nummer 2 finde ich sehr interessant und informativ.Auch die Infos zur Ausrüstung sind sehr hilfreich.
    Leider darf man bei uns im Verband ( VdRBW) auf den Standortschießanlagen nur ausgewählte/vorgeschrieben Munition verwenden (z.B. die 147 gr. VM von S&B in 308. Win). Haben Sie vielleicht auch Tipps, wie man aus so einer Fabrikmunition das Beste rausholen kann?
    Die zweite Frage wäre, wie man das/sein Treibladungspulver auswählt.
    Klar wird der Verwendungsbereich/Kaliber auf der Verpackung angegeben…Aber es gibt viele Hersteller und scheinbar auch viele kleine Abstufungen in den einzelden „Klassen“.
    Wie findet man nun sein Pulver?
    Eine weitere Frage:
    Haben Sie schon Erfahrungen mit der Produkten der Firma Victrix Armaments bzw. deren Zubehör Rome gemacht?

    Vielen Dank nochmal für Ihren tollen Kanal
    Mit freundlichen Grüßen
    Roland Schenk

    • vesab sagt:

      Moin und danke! Beim Pulver sollte man sich auf einen Hersteller festlegen und dann viel lesen über die Ladungen, die man selbst benötigt. Es kommt nur auf den Einsatzzweck an, sonst nichts.

  6. Ulrich Röwekamp sagt:

    Hallo Tom,

    Ich möchte in 2021 mit meinem Bruder einen Long-range Kurs bis 1600m in Dänemark machen. Bietest du den gleichen Kurs an wie Sandro?
    Oder ist dies ein anderer Kurs? Müßten wir bei Dir buchen oder direkt bei Cold Bore?

    Viele Grüße Ulrich Röwekamp

  7. Manuel Huber sagt:

    Hallo
    Kurz was zu meiner Person

    Mein Name ist Manuel Huber komme aus Österreich bin 25 Jahre alt.

    Ich bin auch Wiederlader und schieße Auch ELR mit .308Win und .338LM bis 1500m

    Habe eine Fragen an dich was das Wiederladen betrifft :

    1) Was sagst du zum Hülsenhals abdrehen ?

    Danke schon mal im voraus

    Kannst mir auch gerne per Whatsapp oder sms zurück schreiben.

    Lg Manuel Huber

  8. Hubertus sagt:

    Hallo,

    Auch ich möchte beim Longe Range starten. Zunächst mal mit 300 m üben anfangen. Hab bei mir in der Umgebung gleich mehrere Möglichkeiten.

    Jetzt stellt sich die Frage se Waffe. Kaliber hab ich mich für 308 entschieden. ZF Kahles K318. Jetzt noch die Waffe und der Lauf. 60cm aollten es min sein. Hab jetzt zwei in der engeren Auswahl. 62 cm mit 18,5 mm oder 60 cm mit 22 mm?

    Spielt die Stärke überhaupt so eine große Rolle?

    • vesab sagt:

      Moin Hubertus, ja mind 60cm lang oder mehr. Länger ist besser. Dicker ist besser aber auch schwerer. 18-fach geht, sollte aber nicht weniger sein, falls es weiter raus geht später. Bis 800 ist das aber kein Problem. Grüße Tom

  9. Silvio sagt:

    Hey Tom,

    du gibst doch Longrange-Kurse und ich hatte heute beim Hülsenreinigen 🙂 so eine Idee. Du nimmst doch bestimmt nächstes Jahr in Polen wieder am LONG RANGE EUROPEAN CHAMPIONSHIP (wie es jetzt heisst) teil. Ich persönlich würde es toll finden, wenn du jedes Mal 1-2 Neulingen die natürlich Interesse haben an dem Wettkampf teilzunehmen und bereit sind ein Unkostenbeitrag zu leisten, aktiv begleitest und mit Rat und Tat zur Seite stehst. Quasi als Ausbilder. Viele Grüße Silvio

    • vesab sagt:

      Moin Silvio, eigentlich eine gute Idee aber andererseits muss man sich konzentrieren bei einem Wettkampf und hat viel um die Ohren – das ganze als Verpflichtung (für Geld) ist dann nicht hilfreich. Dann eher kostenlos und ohne Verpflichtung. Meist bin ich schon mit Leuten zusammen auf einem Wettkampf. Ist also alles nicht so einfach umzusetzen. Grüße Tom

  10. Markus Fliri sagt:

    Hallo bin ein großer Fan und verfolge jedes Video auf Youtoube von Ihnen. Habe das Buch von Ihnen bestellt und gelesen nein verschlungen. Bin Sportschütze und spiele mit den Gedanken einen Longrangekurse zu machen in Deutschland oder wenn auch in Dänemark habe geeignete Waffen und europ. Waffenpass!
    Mit freundlichen Grüßen aus
    Südtirol
    Markus

    • vesab sagt:

      Moin Markus, sehr gut! Schreib einfach eine Mail (steht in den Kontaktdaten) und such dir einen Platz aus. Du bist herzlich willkommen! Es gibt leider nur noch wenige frei Plätze. Grüße Tom

  11. Sascha Gräble sagt:

    Guten Tag,
    Ich finde Ihre Long Range Videos auf YouTube fasziniert und habe mir überlegt mit diesem Sport zu beginnen. Leider findet man wenig im Internet wie der Weg vom Anfänger bis zum fortgeschrittenen mit den grossen Waffen sein kann. Können Sie mir hier weiterhelfen wie ist als Anfänger am besten beginne im bald auf die langen Strecken mit großen Waffen gehen zu können?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sascha Gräble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.