Pute mit Möhren und Tomaten

essen_rezept_paprikapute_11

 

Heute mal etwas, was dick macht 😉

Pute in der Auflaufform mit Möhren und Tomaten, dazu Sahnesoße und Rosmarinkartoffeln.

 

Rezept – Zutaten

Das Rezept ist so ausgelegt, dass man eine Mahlzeit für 3-5 Personen wird. Alle Zutaten sollten aus biologischem Anbau stammen:

  • 2 große Putenfilets
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 300gr Möhren
  • 300gr Tomaten
  • alternativ geht auch Paprikaschote (als Ersatz für Möhren und Tomaten)
  • 20-30gr Ingwerwurzel
  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Schmand
  • 1TL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL scharfer Paprika
  • 1 Chilischote, getrocknet oder Flocken
  • 1/4l Rinderbrühe
  • 200gr Parmesankäse
  • Öl, Pfeffer, Salz

 

Zubereitung

Nachfolgend die einzelnen Schritte der Zubereitung:

 

essen_rezept_paprikapute_01

Zutaten einkaufen und abwiegen

 

essen_rezept_paprikapute_02

zerkleinern, zurechtschneiden

 

essen_rezept_paprikapute_03

Zwiebeln in halbe Ringe schneiden

 

essen_rezept_paprikapute_04

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer dünsten

 

essen_rezept_paprikapute_05

Möhren, Tomatenmark, Chilischote dazu geben und anrösten

 

essen_rezept_paprikapute_06

dann mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen, Gewürze dazu geben

anschließend die Sahne und den Schmand unterrühren, abschmecken mit Salz

 

essen_rezept_paprikapute_07

Auflaufform fetten, Pute in Streifen schneiden, mit Paprikapulver und Salz/Pfeffer würzen

und in die Auflaufform geben, so dass der Boden bedeckt ist

 

essen_rezept_paprikapute_08

darüber die Tomatenscheiben geben

 

essen_rezept_paprikapute_09

das Ganze mit der Möhrensoße abdecken – alles muss abgedeckt sein

 

essen_rezept_paprikapute_10

den geriebenen Parmesan darüber verteilen

 

essen_rezept_paprikapute_11

dann 1/2 Stunde in den Ofen und bei 180 Grad backen

die Rosmarin-Kartoffeln auf einem Blech ca. 20-25 backen

 

essen_rezept_paprikapute_12

Dazu einen trockenen italienischen Rotwein reichen.

Guten Appetit!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.