Nutzwertanalyse und Paarweiser Vergleich für Kamerakauf

Objektive Entscheidungen beim Kauf

Sony A7RIII mit FE 2.8/16-35

 

Hinweis: Weiter unten befinden sich Links zu Excel- und Numbers-Dateien.

 

Hier ein Video zur Nutzwertanalyse:

 

In diesem Beitrag werden interne und externe Links verwendet. Interne Links führen auf meine eigene Website und sind nicht näher gekennzeichnet. Externe Links zu Amazon sind mit einem zusätzliche Hinweis gekennzeichnet. Wer Produkte über diese Links bei Amazon erwirbt zahlt nicht mehr aber ein kleiner Teil des Erlöses kommt mir zugute. Vielen Dank für die Nutzung!

 

Wozu eine Nutzwertanalyse?

Mittlerweile fotografiere ich ja mit der Sony A7R3, dem Sony SEL-1635GM G Master (Amazon)  und dem Sony FE 4/12-24 (Amazon) und vor dem Kauf habe ich verschiedene Kameras getestet und zusätzlich eine Nutzwertanalyse gemacht, um nicht nur auf mein Bauchgefühl hören zu müssen. Gigerenzer beschreibt in seinem Buch „Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft“ (Amazon), dass es mit dem Bauchgefühl nicht immer weit her ist und man schnell Fehlentscheidungen treffen kann. Um dies zu vermeiden, helfen Tools, wie die Nutzwertanalyse. Die Technik „Paarweiser Vergleich“ hilft die Kriterien in der Nutzwertanalyse in die richtige Reihenfolge zu bringen. Beides zusammen dient also einer objektiven Produktentscheidung – und die kann man bei einem teuren Kamerakauf gut gebrauchen.

Der reale Vergleich zwischen Sony A7RIII und Sony A6500 folgt in einem anderen Beitrag.

 

Die Nutzwertanalyse

Die Analyse erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Produkte suchen.
  2. Kriterien ermitteln, nach denen bewertet werden soll.
  3. Mindeststandards bestimmen und Auswahl der Produkte treffen.
  4. Kriterien gewichten z. B. mittels „Paarweisem Vergleich“.
  5. Den Kriterien nun anhand der Rangfolge prozentuale Werte zuweisen, so dass insgesamt 100 Prozent erreicht werden. Es müssen genau 100 Prozent sein.
  6. Schulnoten oder andere Abstufungen nutzen für eine Punkteverteilung. Kleine Zahlen sing positiv, große Zahlen bedeuten eine schlechte Bewertung. Man kann auch umgekehrt vorgehen – hohe Zahlen deuten dann auf das beste Produkt.
  7. Die Berechnung der Rangfolge erfolgt anhand der Punkteverteilung. Die Gewichtung und die vergebenen Punkte werden multipliziert. Die so ermittelten Werte werden zu einer Summe zusammengefasst. Der niedrigste Wert (beim Schulnotensystem) bestimmt den Sieger.

 

Beispiel einer Nutzwertanalyse bei einem Kameravergleich

 

Paarweiser Vergleich

Um die Kriterien in eine Rangreihenfolge zu bringen, kann der Paarweise vergleich genutzt werden. Hier werden die Kriterien miteinander verglichen und das jeweils höherwertige Kriterium erhält einen Punkt. Die Summe der Punkte bestimmt die Reihenfolge.

 

Beispiel Paarweiser Vergleich

 

 

Möglichkeiten

Man kann die Nutzwertanalyse für verschiedene Szenarien durchführen, z. B. wenn eine Kameranutzung hauptsächlich erfolgt, wie:

  • Landschaftsfotografie
  • Streetfotografie
  • Portraitfotografie
  • Architekturfotografie
  • Reisefotografie

Es werden dann verschiedene Analysen nacheinander durchgeführt und danach eine Wahl getroffen.

 

Dateien für Excel und Numbers

Damit man die Nutzwertanalyse inkl. Paarweisem Vergleich einfach durchführen kann, habe ich zwei entsprechende Dateien erstellt. Hier geht es zum Download:

Numbers Nutzwertanalyse_V02_2018_05_17 (erstellt mit Version 5.0.1 Numbers)

Excel Nutzwertanalyse_V02_2018_05_17 (erstellt mit 14.2.0 Excel für Mac 2011)

 

 

Links zu Amazon auf dieser Seite:

Buch „Risiko: Wie man die richtigen Entscheidungen trifft“

Sony SEL1635Z Blende 4

Sony SEL-1635GM G Master Blende 2.8

Cosyspeed Camslinger Outdoor Kameratasche mit Hüftgürtel 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.