Analoge Kameras

Film ist in

 

fotografie_analog_analoge_leica_oly

Leica MP und Olympus OM-1

 

Warum wieder Film?

In den letzten Jahren scheint es einen Trend in Richtung analoger Fotografie zu geben. Die „Film“-Abteilungen digitaler Foren und rein analoge Foren sind im Netz gut besucht. Man findet viele Berichte und Fotobeispiele. Das Angebot an Filmen und Chemie nimmt nicht ab – im Gegenteil – neue Filme und Zubehör kommen zum Vorschein. Sicher gibt es auch Marken, die verschwinden, z.B. Kodak im Diabereich.

 

fotografie_analog_analoge_02
Nikon F2AS, Nikon FM2, Olympus OM-1, Leica MP

 

70er und 80er Jahre erleben ein Comeback

Im analogen Bereich sind wieder Kameras aus den 70er und 80er Jahren gefragt. Die Beschränkung auf Film mit 36 Aufnahmen, auf die umständliche Bedienung und auf den langen Entwicklungsweg wirft auf den ersten Blick Fragen auf. Die einfache und schnelle Digitalwelt wird bewusst vermieden. Doch warum?

 

fotografie_analog_analoge_01

zeitlos: Nikon F2AS, Nikon FM2, Olympus OM-1, Leica MP, Praktica MTL 5B, Exa 1b

 

Technik ist ausschlaggebend

Die alte Technik fasziniert. Alles ist noch auf Wertbeständigkeit ausgerichtet und auf wenige Elemente beschränkt. Kein Mäusekino schmälert das fotografische Vergnügen. Metall und Glas sind vorherrschend. Plastik ist verpönt oder nur sehr sparsam eingesetzt worden. Der fotografische Prozess ist unterbrochen. Das Bild entsteht im Kopf und kann nicht gleich verifiziert werden. Spannung bleibt bis zur Entwicklung. Enttäuschungen sind vorprogrammiert und beschleunigen den Lernprozess vielleicht mehr als die sofortige Kontrolle des Bildes. Evtl. ist der Grad der Enttäuschung dabei ausschlaggebend. Die richtige Belichtung einzustellen wird nach einiger Zeit ein selbstverständlicher Vorgang. Das Zusammenspiel von Empfindlichkeit, Belichtungszeit und Blende geht in Fleisch und Blut über. Selbst ein Belichtungsmesser wird irgendwann überflüssig – zumindest im Schwarzweißbereich.

 

fotografie_analog_analoge_leica_oly_03

Leica MP und Olympus OM-1

 

Fotos

Die Fotos aus analogen Kameras sind real. Keine Einsen und Nullen. Ein Stück Film in der Hand strahlt eine eigentümliche Faszination aus. Ein Papierabzug ist nicht so schnell vergänglich und hat eine ganz besondere Wirkung. Dias und lärmende Projektoren machen neugierig. Man muss gar nicht technikverliebt sein um das Besondere zu spüren.

 

fotografie_analog_analoge_bild_01

 

Hier einige Themen, die sich mit der analogen Fotografie beschäftigen:

 

und weitere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.